20170105_115000

ÖWR sucht Mitglieder

Wie für uns alle und die meisten Vereine gestaltet sich das Jahr 2020 auch für die Wasserrettung als große Challenge. Einerseits gilt es für etwaige Einsätze gerüstet zu sein, andererseits muss es ein Ziel sein, die eigenen Mitglieder und die Bevölkerung zu schützen. Aus diesem Grund wurden auch nach dem Lockdown keine Kinderschwimmkurse durchgeführt, da es nicht möglich ist, den notwendigen Abstand einzuhalten. Dies ist aus zwei Gründen sehr schmerzlich für uns: einerseits konnten wir einen wichtigen Auftrag – die Prävention für den Ertrinkungstod – nicht wahrhaben; andererseits fällt eine wichtige Einkunftsquelle weg.

Die Österreichische Wasserrettung als eingetragene Rettungsorganisation bekommt vom Land Steiermark zwar eine Förderung. Diese ist allerdings so gering bemessen, dass wir auf die Unterstützung von Gemeinden, Firmen und Privatpersonen angewiesen sind. Wir haben uns schweren Herzens dazu entschließen müssen, kein Jahrbuch herauszugeben, da wir die aufgrund der Corona-Krise gebeutelten Betriebe nicht um eine Werbeeinschaltung bitten wollten.  Auch alle Bereitschaftsdienste bei Sportveranstaltungen, eine weitere Einnahmequelle, wurden abgesagt.

Trotzdem ist es uns gelungen, in den Sommermonaten vier Alarmeinsätze abzudecken und wir haben uns am Kinderferienprogramm der Stadtgemeinde mit einem Erlebnistag beteiligt.

Zusätzlich erschwerend ist für uns, dass der Einsatzstützpunkt  am Brunnfeldweg jeglichen Standard vermissen lässt.  Die Luftfeuchtigkeit und Kälte setzt dem Einsatzmaterial ebenso zu, wie auch die Autos, die im Freien stehen müssen vor sich dahinrosten. Wir sind schon seit Jahren auf der Suche nach einer neuen Unterkunft, doch alle Versuche blieben bis jetzt erfolglos. Diesbezügliche Verhandlungen mit der Stadtgemeinde Liezen sind im Laufen.

Durch den unermüdlichen Einsatz von unserem ehrenamtlichen Einsatzpersonal bemühen wir uns die Geräte und Autos zu warten. Leider müssen wir uns nun auch von unserem Transporter verabschieden, der nach unzähligen Reparaturen nun endgültig ausgeschieden werden muss.

Wir würden uns freuen, wenn Sie, liebe Liezenerinnen und Liezener uns in unserem Bemühen, weiterhin für die Bevölkerung dazu sein, unterstützen.
Es gibt mehrere Möglichkeiten dazu:

  • Aktive Mitgliedschaft als Wasserretter
  • Unterstützende Mitgliedschaft
  • Einmalspende
  • ….

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email