IMG-20210831-WA0009

Vorführung Sonar

Speziell bei der Vermisstensuche ist die Zeit einer der wichtigsten Faktoren. Wenn das Opfer innerhalb einer halben Stunde gefunden wird und die Kerntemperatur des Menschen noch nicht zu tief gesunken ist, gibt es noch Möglichkeiten, das unwiederbringliche Leben zu retten.

Aus diesem Grund haben Vertreter der ÖWR Landesverband Steiermark ein ganz spezielles Tiefensonar getestet, das nicht nur steil in die Tiefe misst, sondern auch Bereiche von ca.35 m und mehr) links und rechts des Bootes bis zur Wasser-/Ufergrenze erfasst. Deshalb können (bei entsprechenden Kenntnissen und ausreichender Übung) die unter Wasser liegenden Opfer schnell gefunden werden. Die Chance des Überlebens steigt damit ungemein.

Vermisste können somit schnellstmöglich gefunden werden. Die ÖWR überlegt trotz der hohen Kosten dieses Gerät anzuschaffen, um die Ausrüstung für Sucheinsätze zu erweitern.

MK

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email